Dr. Ion Goldbluhm (Turnier der Erhabenen)

Mit all den Pet-Wechseln durch vorgetäuschte Tode auf Goldbluhms Seite wollte ich probieren, möglichst großen Nutzen aus dem Einsatz von Minenfeldern zu ziehen und es hat sehr gut funktioniert.

Team:

  1. Kriegsbot (Rakete, Minenfeld, Zusätzlicher Beschlag)
  2. Welpenwache der Todeskrallen (Schattenflamme, Wirbelwind, Verprügeln)
  3. Plüschelekk

Strategie:

Kreischer ist ein Flugwesen, anfangs mit seinem Abheben also schneller als meine Pets – ein Angriff wäre also verschwendet. Wir schützen uns stattdessen mit Zusätzlicher Beschlag und attackieren dann im besten Fall (sehen also hoffentlich keine Crits des Kriegbots) drei mal mit Rakete, um Kreischer unter 50% zu bringen. Unter diesem Wert wird er sich totstellen und Glodbluhm Tricerati einwechseln, wir bereiten ihr also einen entsprechenden Empfang mit einem Minenfeld, sobald Kreischer unter 50% ist.

Wenn drei Raketen abgefeuert wurden, können wir jetzt schon wieder Zusätzlicher Beschlag benutzen, bevor uns der Stun des Dinos trifft, ansonsten halt erst nach dem Stun und den Rest der Zeit Raketen, Raketen, Raketen… (sollte sich mit dem Schaden selbst mit einem Stun ohne Extrarüstung ausgehen, wenn wir nicht gerade mit Crits umgenietet werden). Unser Kriegsbot wird gegen das Dreihorn kurzfristig seinen Geschwindigkeitsvorteil einbüßen und auch die Ausfallsicherung triggern, aber den Kill noch hinbekommen. Goldbluhm wird danach Kreischer zurückbringen, der mit weniger als halben Leben jetzt allerdings langsamer als unser Mech ist und Totstellen vermutlich noch auf CD hat. Wir benutzen also eine weitere Rakete auf Kreischer und präparieren ein weiteres Minenfeld, wenn er abgehoben ist, unser Kriegsbot stirbt jetzt üblicherweise.

Wir bringen also unser Welpenwache und nutzen Schattenflamme oder Wirbelwind, wenn Kreischer weniger als 285 Leben übrig hat, um auch schon Schaden an Goldbluhms letzten Pet zu machen. Wenn also Chaos in den Kampf einsteigt, stunnt ihn direkt mit Verprügeln und spammt dann Schattenflamme.

Ich konnte diese Methode mehrfach erfolgreich wiederholen, es gibt aber viele Faktoren, die den Kampfverlauf für uns negativ beeinflussen können. Aber so lange ich das Dreihorn mit dem Kriegsbot töten konnte, war es eigentlich egal, ob ich noch ein zweites Minenfeld für Chaos vorbereiten konnte, wichtig war eigentlich nur, dass meine Welpenwache höchstens noch einen Angriff für Kreischer braucht, um Chaos mit genügend Hitpoints gegenüberzutreten. Wenn ihr euch mit dem Einsatz von Verprügeln nicht sicher seid, benutzt es wenn Ungewisshet beim Gegner wieder verfügbar ist (es ist einfach zu riskant auf ein Verfehlen zu hoffen und einen Logik Crit einzustecken).

Viel Erfolg!

Kein Video zu sehen? Hier anschauen!

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.