Geskriptete Haustierkämpfe, was ist das und wie funktioniert’s?

Historie Schon im Jahr 2016 wurden einige WoW Spieler auf das Addon tdBattlePetScript (und dessen Ergänzung für Rematch) aufmerksam, das geskriptete Haustierkämpfe ermöglichen sollte. Weil Screenshots und Erklärungen aber nur auf Chinesisch existierten, hatte sich offenbar niemand so recht an dieses Addon ran gewagt. Irgendwann kam dann mit Updates die Lokalisierung zumindest für Englisch und Koreanisch dazu und GoogleTranslate half zumindest grobschlächtig, Einblick in die Benutzung und API zu bekommen. Es dauerte trotzdem noch gut 6 Monate, bis jetzt scheinbar zeitgleich mehrere Personen begannen, sich mit dem Addon zu befassen und Skripte für viele der im Spiel existierenden Haustierkämpfe zu schreiben. Die Massen erreichen wird das ganze jetzt vermutlich relativ zügig mit der Integration dieser Skripte bei XuFu’s Pet Guide.   Was benötigt man? Für das bloße Erstellen von Skripten würde natürlich ein simpler Texteditor reichen, will man das Erstellen von Skripts aber mit etwas Komfort durch die integrierte Auto-Vervollständigung geniessen, eigene Skripte testen oder einfach vorgefertigte Skripte von anderen Autoren benutzen, kommt man um die Installation nicht herum. Die benötigten Dateien findet man beispielsweise auf Curse: tdBattlePetScript tdBattlePetScript Rematch (für die Integration in Rematch) Da bisher keine deutsche Übersetzung existiert, solltet ihr euch bei der Verwendung des deutschen WoW Clienten evtl. die Mühe machen, den Buttons, Fenstern und Optionen wenigstens die englische Sprache zu verpassen. Sucht dazu nacheinander im Interface Ordner für jedes der beiden Addons den Unterordner Localization, löscht dort die deDE.lua , kopiert die vorhandene enUS.lua , fügt sie im selben Ordner wieder ein und benennt sie um in deDE.lua Öffnet diese beiden neuen Dateien in einem Texteditor und ersetzt in der jeweils obersten Zeile das...

Meister der Illidari: Sissix (tdBPS)

Für Meistertierzähmerin Sissix möchte ich an dieser Stelle zwei verschiedene Varianten anbieten: Einmal meine eigene relativ gemächliche (ca. 30 Runden), die dafür aber jeglichen Schaden am Level-Pet verhindert und dann noch eine zweite deutlich zeitsparendere (ca. 15 Runden) von XuFu, bei der das Level-Pet aber 1-2x Schaden durch Karpfnado erleiden könnte und deswegen abhängig von der Rasse mind. 400 Hitpoints haben sollte. Das erste Skript ist für das Team von XuFu und basiert auf SimianRex‘ Original-Skript (Discord SimianRex#0405). Benötigt werden ein Düsterschnabeljunges und ein Eisernes Sternchen möglichst mit P/P breed.   Rematch-Import: Sissix:117934:1975:1773:1758:518:1387:459:566:208:0:0:0:0:P:400:0:9:0:0:0: tdBattlePetScript Copy&Paste Skript: change(#3) [ self(#1).dead & !self(#3).played ] change(#2) [ self(#3).active ] change(#3) [ self(#2).dead ] quit [ self(#1).active & self.speed = 260 & enemy(#2).active & enemy.round = 1 ] if [ enemy(#1).active ]     ability(1758)     ability(518) [ enemy.aura(542).duration > 0 ]     ability(1773) endif if [ enemy(#2).active ]     ability(518) [ enemy.aura(542).duration > 0 ]     ability(1773) endif if [ enemy(#3).active ]     ability(1773)     ability(459) [ self.round = 1 ]     ability(566) [ self.round = 2 & self.power != 341 ]     ability(208) [ self.round < 4 ]     standby [ enemy.aura(242).exists ]     ability(459) endif   Skript Nummer 2 ist für mein eigenes Team, das ich auf dem PTR für Patch 7.2 erstellt habe. Benötigt werden ein Glitschschockaal mit S/S breed und euer Staubhase mit den meisten Hitpoints – S/B breed ist das für mich. Das Level-Pet unterliegt wie erwähnt keinerlei Beschränkungen, korrekt angewendete Rauchbomben sollten es komplett vor Schaden bewahren. Bitte nicht wundern, ich werde evtl. Benachrichtigungen durch Skripte in englischer Sprache halten, damit zumindest von mir selbst nicht irgendwann...

Änderungen mit Patch 6.1

Mit Patch 6.1 wurden drei Gegner für die Erföffnung der Menagerie noch einmal deutlich abgeschwächt und die 15 existierenden Kämpfe in der Menagerie dahingehend angepasst, dass ihr nur noch gegen rare Gegner kämpft die auch kein Boss-Passiv mehr mitbringen. Durch die Änderung der Seltenheit verringerten sich natürlich auch die Stats vieler Gegner und deswegen wurden gewisse Sachen auch noch individuell angepasst (bspw. hatte die Quintessenz in legendär noch 3k Leben, rar nun aber plötzlich 4k), damit die Kämpfe nicht völlig trivial werden. Gleichzeitig hat Blizzard aber auch die Möglichkeit entfernt, in der Menagerie zumindest mit den gegnerischen 3er-Teams zu leveln, die XP wurden einfach ins lächerliche reduziert. Gleichzeitig wurden dafür zufällig erscheinende NPCs intergriert, die einmal pro Tag (accountweit) einen zusätzlichen Pet-Kampf in der Garnison erlauben, der auch zum Leveln benutzt werden kann. Das ist/war zwar kurzfristig auch generfed (weil irgendwelche spitzfindigen Leute es geschafft haben, den gewonnen Kampf zeitlich so geschickt abzubrechen, dass sie die XP mitnehmen konnten ohne dabei die Quest abzuschließen und damit wiederholt kämpfen zu können), sollte aber mittlerweile/bald wieder gefixt sein. Die NPCs sind Kura Donnerhuf auf Hordeseite und Erris die Sammlerin bei der Allianz, genau wie die Menagerie-NPCs unterscheiden sie sich abe rnur in Namen udn Aussehen, in ihrer Funktionalität dagegen nicht. Diese NPCs müssen nicht zwingend in eurer Garnison auftauchen (dann aber scheinbar auch auf keinenm eurer Charaktere), ihr könnt die Quest allerdings auch in einer fremden Garnison annehmen und habt den NPC dann auch bei euch auf jedem Char bis zum Daily-Reset. Soweit bekannt ist, bringen diese NPCs ein zufällig ausgwähltes Team aus fünf möglichen mit Pets verschiedener Seltenheit mit, die...

Lehrensucher Cho (Turnier der Erhabenen)

Team: Netherfeendrache (Arkanschlag, Lebensaustausch, Mondfeuer) Verseuchter Welpling (Schwanzfeger, Dunkelheit herbeirufen, Verseuchtes Blut) H/H um langsamer als Cho’s Pets zu sein Plüschelekk Strategie: Ihr startet mit eurem für den Moment stärksten Angriff Mondfeuer und tötet Weisheit dann mit Arkanschlag. Dem Besen Geduld klaut ihr dann mit Lebensaustausch schon mal einiges an Hitpoints (max. 773 weil er magisch ist) und benutzt ein weiteres Mondfeuer und ansonsten Arkanschlag, bis euer Pet stirbt. Bringt danach den Verseuchten Welpling und tötet den Besen mit Schwanzfegern und setzt das auch gegen Wissen fort, bis genug Leben abgezogen ist, dass Dunkelheit entsprechend des Tooltipps tödlich wäre. (Im Video habe ich es noch anders gehandhabt, aber mittlerweile vermeide ich Dunkelheit als Opener gegen den Cho’s Drachen, damit ich nicht die Trefferchance für meine eigenen Angriffe reduziere und dann in Bedrängnis gerate). Das Video ist leider noch vor der Änderung von Schwanzfeger entstanden. Aktuell kommt also kein Extraschlag mehr wenn das Pet langsamer ist, sondern Schwanzfeger macht einfach mehr Schaden. Benutzt deswegen zwingend den Welpling mit H/H Breed und nicht den mit 257 Speed. Viel Erfolg!   Kein Video zu sehen? Hier...