Der weise Mari (Turnier der Erhabenen)

Hier ist mein Ansatz, wie man das Pet-Team vom weisen Mari besiegt mit einem Plüschelekk im… Team: Götze des Anubisath (Zerquetschen, Sandsturm, Abwehr) Mechanischer Pandarendrachling (Atem, Donnerblitz, Lockvogel) Plüschelekk Strategy: Startet mit einem Sandsturm… Carpe Diem ist mit seinem Reinigenden Regen schneller, aber ihr ersetzt diesen auf diese Weise direkt, bevor er den Schaden des Grässlichen Atems vom Fisch beeinflussen kann und dieser euren Pets in der hinteren Reihe schon massiv Schaden zufügt. Benutzt Sandsturm am Cooldown und ansonsten Zerquetschen, bis Carpe Diem stirbt, wechselt dann auf euren Mechanischen Pandarendrachling. Beginnt mit dem Lockvogel und verletzt mit Donnerblitz zumindest Flüsschen in der zweiten Reihe, wenn Spirus mit Seelenschutzzauber allen Angriffen ausweicht. Greift ansonsten immer mit Atem an und stellt einen weiteren Lockvogel auf, wenn ihr die Chance dazu bekommt (auch gegen Flüsschen dann). Stirbt euer Drachling, bringt erneut den Götzen. Es sieht so aus, als würde Flüsschen sein Pumpen nur dann benutzen, wenn alle anderen Fähigkeiten nicht verfügbar sind, also behaltet das im Hinterkopf, wenn ihr Abwehr einsetzt, um heftigerem Schaden auszuweichen (vorzugsweise dem Schaden von Pumpen oder einer gleichzeitig einschlagenden Kombination aus Tauchen und Strudel). Wenn ihr euch nicht sicher seid, benutzt Abwehr einfach immer dann, wenn Flüsschen abgetaucht ist. Sorgt dafür, dass Sandsturm möglichst immer aktiv ist, aber versucht ihn nicht gerade dann zu erneuern, wenn das gegnerische Pet wieder tauchen könnte und Strudel noch CD hat. Schlagt ansonsten fleissig mit Zerquetschen aufs Wasser 😉 Viel Erfolg! Kein Video zu sehen? Hier...

Chen Sturmbräu (Turnier der Erhabenen)

Auf der Suche nach einer soliden 2-Pet Strategie für Chen Sturmbräu habe ich auch verschiedenste Fähigkeiten ausprobiert, um gegnerischen Attacken schlicht auszuweichen. Eventuell ist das schon anderen Spielern in den Sinn gekommen, für mich war es aber sehr überraschend, dass ein Kleintier mit Eingraben und Ausweichen nicht nur eine Option ist, sondern richtig gut gegen Chens Wildtier bestehen kann – in den meisten Kämpfen musste ich meinen Götzen des Anubisath nicht mal verwenden… Team: Plüschelekk (Es ist so FLAUSCHIG!) Wiesenbaumwollschwänzchen (Schlaghagel, Ausweichen, Eingraben) muss schneller sein als 287, das war mit dieser Einschränkung mein stärkstes Götze des Anubisath (Zerquetschen, Steinhaut, Abwehr) Strategie: Das Plüschtier benutzt „Es ist so Flauschig!“ und steckt den ersten Kopfstoß des Gegners ein. Wenn es dabei gestunnt wird, wechselt selbst auf das Wiesenbaumwollschwänzchen und grabt euch ein. Wenn der Wechsel durch die Fähigkeit des Elekks hervorgerufen wird, benutzt vor dem Eingraben eimal Schlaghagel. Das nächste wird ein Ausweichen und dann Schlaghagel, bis Tonsa stirbt. Zirper startet immer mit seinem Schlaflied, was euch mit eurem Kleintier aber nicht weiter interessiert, weil der Stun ignoriert wird. benutzt also einmal Schlaghagel und danach jedes mal Eingraben oder Ausweichen, wenn Zirper Heuschreckenschwarm benutzen könnte (oder Abwehr mit eurem Götzen, wenn Heuschreckenschwarm schon auf dem Gegner aktiv ist). Ich weiß nicht, warum Bräuli immer noch eine andere Fähigkeit benutzt zwischen zwei Anwendungen von Fasswurf, aber behaltet das im Hinterkopf, wenn ihr diesem Schaden mit Eingraben oder Ausweichen entgehen wollt (oder eben mit Abwehr, wenn euer Kleintier schon tot ist). Wenn ihr nicht gerade dem eigentlichen Fasswurf ausweicht, benutzt mit dem Kleintier Schlaghagel und beim Götzen Zerquetschen. Sorgt bei letzterem außerdem...

Blingtron 4000 (Turnier der Erhabenen)

Ich habe ursprünglich eine sehr solide Blingtron-Taktik aus dem Netz benutzt mit einem der Schieferjungtiere, leider haben sich diese Kämpfe extrem langwierig gestaltet und meist 40-80 (!) Runden gedauert, je nachdem wie oft sich Klein B mit seinem Geschenkpaket geheilt hat. Deswegen habe ich nach etwas ähnlich solidem gesucht, was das irgendwie abkürzt und bin (mal wieder, ich glaub es wird eins meiner wichtigstens Pets in WoD) beim Terokrallenjungtier gelandet, hier also meine neue Version… Team: Ausgeburt von G’nathus (Komplett verschluckt, Tauchen, Donnerblitz) Terokrallenjungtier (Alphastoß, Ausweichen, Schutz der Natur) Plüschelekk Strategie: Au wird zuerst Goldhaut benutzen, deswegen lohnt sich für uns ein Tauchen erst in Runde 2, wir benutzen also Donnerblitz um schon mal Schaden an allen gegnerischen Pets zu machen. Anschließend wird getaucht und wir verursachen heftigen Schaden, wenn wir wieder auftauchen während Goldhaut nicht aktiv ist. Mit Komplett verschluckt töten wir anschließend Au. Gegen Banki benutzt einen weiteren Donnerblitz und wenn ihr den ersten Goldregen noch überlebt Verschlucken, bis eure Ausgeburt stirbt. Bringt nun eurer Terokrallenjungtier und verringert den Schaden von Goldregen, indem ihr euch die Elementarmarkierung verpasst mit Schutz der Natur. Die Münzen sind auch die einzige Schadensquelle von Banki, werden von Unheimliches Glück aber stark gebufft, deswegen benutze ich Ausweichen meist direkt nach dem Schutz der Natur, um den Heal auch richtig wirken zu lassen und so meinen passiven Speedboost länger zu behalten. Dies ist erwünscht, weil wir natürlich möglichst viel Extraschaden von Alphastoß sehen wollen gegen den massiven Heal des Schweinchens. Benutzt Alphastoß, bis nur noch eine Runde eures Schutz der Natur übrig bleibt und beginnt dann wieder von vorn und setzt das fort,...

Christoph von Fiesl – Großmeistertierzähmer

Christoph von Fiesl (warum übersetzt jemand vonFeasel, wenn daneben ein Jeremy Feasel steht, oh man) ist ein neuer Zähmer auf dem Dunkelmondjahrmarkt, der mit zwei völlig neuen Pets aus dem der WoD Expansion an den Start geht. Das ist zum einen Tintenfisch Syd in seiner Blase, den ihr dann auch als Pet „Kalle die Qualle“ (?) aus dem Hochwertigen Dunkelmond-Haustierbedarf (Siegerbeutel) erhalten könnt und zum anderen die Zwergkuh Otto. Vervollständigt wird das Team von Hörnchen, einem Terrorhorn. In der Beta verwendete Syd seine Fähigkeiten noch sehr zufällig, so dass es wirklich schwer war, ihm irgendwie beizukommen ohne ständig vor einer anderen Ausgangssituation für die zwei verbleibenden Pets zu stehen. Das wurde auf Bitten der Community geändert und außerdem eine der Dreihornansturm durch...